Kartoffel-Zwetschgenknödel

Die Zutaten:

600 g Pellkartoffeln
200 g Mehl
50 g Gries
1 Prise Salz
2 Eier

frische Zwetschgen
Würfelzucker
Semmelbrösel
Butter
Zucker

Die Zubereitung:

Die Kartoffeln am besten einen Tag vorher kochen, abpellen und durch die Kartoffelpresse drücken oder reiben. Mehl, Salz, Gries und Eier hinzufügen und einen Knödelteig herstellen.

Auf einer bemehlten Backunterlage zu einer Rolle formen, gleichgroße Taler abschneiden. In jeden Taler eine entsteinte Zwetschge mit einem Würfelzucker im inneren stecken und mit angefeuchteten Händen zu einem Knödel formen.

Die Knödel in reichlich Kochendes Wasser legen und ca. 15-20 Minuten ziehen lassen.

Noch ein kleiner Tipp - ich koche immer noch eine kleine Portion extra Zwetschgen, die kann man dann noch zu den Knödeln essen.

Redaktion: Jürgen Krohn

Rezept: Elke Matschek

Fotos: Elker Matschek

Anzeige

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de