Die Kochstory - Leber im Teigmantel

Die Zutaten:


1 kg Leber

300 g Öl

1,2 kg Zwiebeln

3 Eier

300 g Mehl

Salz

Pfeffer

Knoblauch

Majoran

Die Zubereitung:


Die zuvor geschälten Zwiebeln in Ringe schneiden und in Öl dünsten. Aus dem Mehl, den Eiern, etwas Wasser, Salz und Pfeffer, zerdrücktem Knoblauch und Majoran einen dickflüssigen Teig rühren und 30 Minuten quellen lassen.

Die Leber am besten in Streifen schneiden und in den Teig tauchen. Danach sofort in dem heißen Öl goldbraun braten. Die Zwiebelringe auf die so gebratene Leber anrichten. Dazu Apfel –Kartoffelbrei reichen.

Durch den Teigmantel bekommt die Leber einen weitestgehend anderen Biss und hochwertigeren Geschmack. Es liegt eigentlich keine Innerei mehr vor einem auf dem Teller, sondern die Leber hat durch den goldbraunen Teigmandel an Wertigkeit gewonnen! Daher unbedingt mal nachkochen!

Tipp: Meist bleibt noch Teig übrig, darin Zwiebelringe tauchen und ebenfalls in der Pfanne goldbraun braten. Schmeckt ebenfalls sehr lecker.

Redaktion: Kathleen Brehme & Jürgen Krohn

Text: Jürgen Krohn

Fotos: Jürgen Krohn

Anzeige

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de