Graupeneintopf mit Räucherrippe

Die Zutaten für 4 Personen:


1.5 kg Räucherrippe vom Schwein

500 g Graupen, bevorzugt mittelgroß oder groß

500 g Wurzelgemüse (Sellerie, Porree, Kohlrabi, Möhre)
oder TK Mischung

2 bis 3 Kartoffeln

Selleriekraut

Pimentkörner

Lorbeerblätter

frische Petersilie

Die Zubereitung:

Räucherrippe mit den Pimentkörnern und den Lorbeerblättern in kaltem Wasser ansetzen und auf kleiner Flamme fast gar kochen. Kartoffeln und Wurzelgemüse nicht zu fein würfeln. Etwa 30 Minuten vor Erreichen des Garpunktes Kartoffeln, Wurzelgemüse und Selleriekraut zur Fleischbrühe geben und zusammen garen. Die Räucherrippchen brauchen je nach Dicke ungefähr anderthalb Stunden, bis sie gar sind.

In der Zwischenzeit die Graupen in einem extra Topf in reichlich Wasser ohne Salz gar ziehen lassen. Die Graupen quellen stark auf! Durch ein Sieb abschütten und gut abspülen. Die Räucherrippe aus der Fleischbrühe nehmen, Knochen entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Graupen und Fleisch zur Fleischbrühe geben, bis zur gewünschten Konsistenz mit Wasser auffüllen und noch mal aufkochen lassen. Abschmecken und gegebenenfalls nachsalzen. Vor dem Servieren mit reichlich gehackter frischer Petersilie bestreuen.

Redaktion: Kathleen Brehme & Jürgen Krohn

Text: Jürgen Krohn

Anzeige

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de